Sternengeflüster

Es ist so eine Sache mit dem Bewusstsein. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wieso wir Menschen mit so unterschiedlichem Bewusstsein unterwegs sind, obwohl jeder von uns in der gleichen Timeline lebt? Bewusstsein ist jederzeit abrufbar. Entwicklung kann jederzeit passieren. Wie kommt es, dass einige von uns sich öffnen können und andere wiederum gedanklich in der Steinzeit verweilen? Spielt da Verlust eine Rolle? Und wenn ja, was habe ich zu verlieren, wenn ich mich für ein neues Bewusstsein öffne? Gar nichts! Ich kann nur gewinnen, und zwar mich selbst. Der Selbstgewinnung der eigenen Persönlichkeit geht ein Verlust voraus. Wo haben wir uns selbst verloren? Wieso hat plötzlich der Profitgedanke mehr Platz als die Achtung voreinander und die Wertschätzung füreinander?

 

Es gibt ganz viele innovative Ansätze und positiv gestimmte Menschen, die das Bedürfnis haben, einen liebevollen Weg der Entwicklung mit Achtsamkeit zu gehen.

 

Wer bremst? Und warum?

Visionen lassen sich nicht aufhalten. Haben die Menschen ihre Vision nicht mehr als Perspektive? Visionskraft ist mehrdimensional und potenziert sich bei der Anwendung. Sind wir blind geworden für unseren eigenen inneren Auftrag? Haben wir den Plan aus dem Fokus genommen? Sind wir erschöpft? Es gibt Lösungen.

 

Sei schöpferisch

Nimm deine Vision hervor und beginne sie zu nähren. Nähre sie mit deiner Freude und glaube an deine Verwirklichungskraft. Wer aus seinem eigenen Bewusstsein schöpft, ist kraftvoll und guter Dinge. Die Sterne haben es mir zugeflüstert.

 

Was sind Sternenvölker?

Selbstverständlich gibt es nicht nur unser "Erdbewusstsein", das ganze Universum ist ein Bewusstsein. Es ist in verschiedene Ebenen unterteilt und dient dem jeweiligen Entwicklungsbedürfnis. Wer also innovativ seine eigene Geschäftsidee verwirklichen möchte, dem steht ein Bewusstsein zur Verfügung, für das er sich nur öffnen muss. Zack, und Hilfe ist schon da. Auf dieser Ebene sind die Arkturianer sehr stark. Sie sind die Planer und Konstrukteure. Das universelle Kollektivbewusstsein ist sehr daran interessiert, dass Fortschritt passiert, also wird es zur Verfügung gestellt. Jedes "Teilbewusstsein" wird von einem Sternenvolk gehütet. Ja, es gibt sie, die erweiterten Bewusstseinsebenen. Es sind Lichtwesen, die das körperliche Bewusstsein hinter sich gelassen haben oder gar nie eingetaucht sind. Körperlich zu sein, braucht Mut zur Sache. Wir sind inkarnierte, mutige Seelenwesen mit einem bestimmten Auftrag. Wir sind damit aber nicht allein. Wir werden von höheren Bewusstseinsebenen unterstützt und für unser Tun wertgeschätzt. Wer sich eine liebevolle Familie wünscht, in welcher Form auch immer, öffnet sich für dieses Bewusstsein und erhält Hilfe. Ganz einfach und kostenlos, weil es allen dient. Hierfür stehen die Sirianer. Dieses Sternenvolk lebt Harmonie und liebt in reiner Form. Achtsamkeit ist ihr höchstes Gut. Wer inneren Frieden sucht und sein Umfeld friedvoll gestalten möchte, öffnet sich für das Friedensbewusstsein der Centaurier. Sie kennen keinen Hass. Ihr Herz ist rein und voller Güte. Kann sein, dass du eine Seele dieser Erde bist. Es kann aber auch sein, dass du von ganz weit her kommst und hier eine Seelenwanderung vollziehst. Seelenwanderer erfahren auf unserer Mutter Erde die Schöpfungskraft. Sie lernen schöpferisch zu sein und integrieren ihr eigenes Bewusstsein in die Erdsphäre - ein Nehmen und ein Geben in friedvoller Absicht.

 

Das Profitbewusstsein

Noch einmal zur Frage zurück, wer bremst? Es bremsen diejenigen unter uns, die sich von ihrem eigenen Bewusstsein abgekapselt haben. Wer sind wir ohne Bewusstsein? Ohne Bewusstsein sind wir Seelen in der Arena der Ohnmacht, im Verlust unseres eigenen Wertes und Wesens. Ist das innere Licht fort, wird es dunkel. Ohne inneres Licht ist eine Anbindung an ein erweitertes Bewusstsein unmöglich. Da der Weg zur eigenen Herzensliebe und dem Lichtfunke darin offenbar zu beschwerlich und zu weit ist, zerstören sie, was andere haben. Dieses veraltete und verkrustete Bewusstsein ist sich am Ablösen. Je mehr Menschen sich dem eigenen Bewusstsein zuwenden (Einkehr halten), umso kraftloser wird die Einwirkung ihres Fehlverhaltens. Bewahre Achtung vor diesen Menschen, denn sie tragen wie du den Lebensfunken in ihrem Herzen, der uns alle miteinander verbindet. Gehe aber auf keinen Fall auf diese Bewusstseinsform ein. Sie wird dich in ihren Strudel ziehen. Es ist eine Negativspirale, die Schuld nährt und zu einem eigenständigen Bewusstsein herangewachsen ist - dem Schuldbewusstsein. Ein Schuldbewusstsein ist ein Verlustsystem, das Opfer- und Täterspiel generiert. Sei weder Opfer noch Täter. Befreie dich aus diesem Dilemma.

 

Hierfür habe ich dir eine Powerreise von den Plejaden. Sie sind die Hüter der Energien und Energiesysteme.

Powerreise

Das Schutzschild der Plejaden

Setze dich gemütlich hin und atme tief ein und aus, bis du innerlich zur Ruhe kommst. Lenke deine Aufmerksamkeit auf deine Stirn und die dahinter liegende Kraft. Fokussiere dich auf diese dahinter liegende Kraft, bis es zu leuchten beginnt. Lasse dieses Licht weit über deinen Kopf hinaus leuchten. Deine gesamte Gedankensphäre leuchtet jetzt. Öffne dein Scheitelchakra wie eine Blume. Du wirst nun einen hellblau schimmernden Strahl über dir wahrnehmen. Lasse diesen Strahl zu. Er wird den Nektar deiner Blume berühren und wie eine gerade Linie durch dich hindurch strahlen, bis er die Erde berührt. Er wird noch weiter ins Erdinnere gehen, bis er auf das innere Schutzschild der Erde trifft. Nun beginnt die Ablösung von negativ einwirkenden Systemen. Lasse diesen Prozess gelassen zu. Sobald dir die Erde ein perlweißes Licht sendet, bist du verbunden und das Schutzschild aktiviert. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0