Keine Macht den Goldgräbern

Spiritualität boomt schon seit Jahren. Viele Menschen suchen nach Besinnung, nach dem Einssein mit sich selbst, wobei "das Selbst" nicht so ganz klar definiert ist. Was ist denn "das Selbst" und wo ist es? Welche Magie steckt dahinter, dass ich mein Portemonnaie zücke und dafür viel Geld bezahle. Als ob man im Leben nicht schon genug Rechnungen begleichen müsste. Jetzt soll ich für "das Selbst" auch noch hinblättern? Sollte ich "zum Selbst" nicht bereits eine natürliche Bindung haben? Was läuft hier falsch? Hier haben wir es mit einer inversen Triangulation zu tun. Krasses Wort? Die Fakten auch!

 

Ersetzen wir einmal "das Selbst" mit Heimat. Ich bin in meinem Geist beheimatet. Ich suche also nach meiner Heimat. Nun klopfe ich bei einem spirituellen Goldgräber an und bitte ihn um die Verbindung zu meiner Heimat. Ich schenke allen spirituell Arbeitenden meine volle Achtung und Wertschätzung, die ihr Herz am richtigen Fleck haben und ihre Arbeit quellengetreu vollziehen. Diese Arbeit ist Gold wert und soll auch mit Geld oder Gleichwertigem beglichen werden. Die Goldgräber hingegen, die das Leid ihrer Mitmenschen schamlos ausnutzen und Profit daraus schlagen, denen kann ich nur ganz viel Bewusstsein ins Herz wünschen. Sie leben von deiner Existenz und entnehmen dir dein Seelengold. Das Seelengold ist die Weisheit deiner Seele und deine Navigation durch dein Leben. Am Ende bist du dir noch fremder als vorher und die Lebensschwierigkeiten werden auch grösser. Du hast nicht nur viel Geld dafür bezahlt, du hast dich auch noch abhängig gemacht und dir eine Schuld integrieren lassen, Deine Beziehungen beginnen zu bröckeln und du verfällst in ein Muster von Verlust und Angst. Nein danke!  Keine Macht den Goldgräbern! Vieles kann aus meinem Leben verschwinden, mein Herz und mein Geist bleiben mir aber treu auf immer und ewig. Die einzig wahre Beständigkeit ist also mein Herz und mein Geist. Alles andere ist veränderbar, jederzeit. Die Erfahrung habe ich intus. Was ist denn nun eine inverse Triangulation? Das Wort "invers" kündet bereits eine Gegenpol an - da läuft etwas verkehrt. Die Triangulation in meinem Metier ist die Beziehung von meiner Seele zu meinem Geist und der Störfaktor dazwischen. Das ist ein Spannungsdreieck, welches Spannungen in der Lebenswirklichkeit produziert. 

 

Hier eine Skizze einer inversen Triangulation. 

Wenn ein Mitmensch aus der eigenen Mitte fällt, hemmen Einflüsse seinen natürlichen Lebensflow. Das Leben gerät ins Stocken und Schwierigkeiten treten auf. Was passiert, wenn du einen Goldgräber zulässt? Er ersetzt deine Heimat mit seinem Bewusstsein. Er wird zu deinem Lehrer / Mentor. Hier in der Skizze ist der spirituelle Lehrer ein Goldgräber.

Jetzt passiert ein klassischer Abhängigkeitstriangel. Du bist der Schüler oder die Schülerin. Erreichst du das Bewusstsein deines spirituellen Lehrers (Goldgräber), dann wird er dich unterdrücken, denn in seiner Ego-Welt ist er der Chef. Je mehr du dich zu lösen versuchst, umso mehr wird er deine Irritation dazu verwenden, dich zu verunsichern. Er nutzt deine Schwachstellen aus, um dich zu manipulieren. Du bleibst auf der Ebene der irritierten Seele. Hier passiert keine Heilung. Du bist Teil seiner Hierarchie. 

Wie passiert nun wahre Heilung? Wenn man die offene und frei fliessende Beziehung zwischen Geist und Seele als heiler Zustand sehen möchte, dann muss lediglich der irritierte Teil ins Bewusstsein gehoben werden. Erkenne ich, was mich irritiert, kann der wesentliche Teil wieder in die Seele und somit auch in das Leben integriert werden. Nun passieren Lebensveränderungen, die du einleitest und dir einen besseren Lebensflow schenken. Das sieht dann so aus:

Wenn die Irritation in das Heimatbewusstsein gelenkt wird, beginnt sich dieser Teil wieder in seine Ursprungsform zurückzubilden. Die Seele anerkennt ihn als Teil von sich und integriert ihn ins Leben. Es kann vorkommen, dass jemand diesen Selbstheilungsprozess nicht alleine schafft oder sich nicht traut. Nun kann eine Fachperson durch ein Gespräch, eine Powerreise oder mit anderen geistig echten Tools die Irritation liebevoll und sanft ins Heimatbewusstsein schieben. Alles andere regelt sein System selbst. Die Seele sucht das Einssein. Also, es braucht lediglich einen Lösungsmoment, den man in ein blockiertes System legt und das ist schon der ganze Zauber. Es ist eine lösungsorientierte Arbeit, die die Selbstheilungskraft der Seele nutzt. Wir brauchen keine spirituellen Goldgräber, wir sind spirituelle Wesen, die vielleicht einfach vergessen haben, die eigene Kraft zu nutzen. 

Wie man seinen irritierten Seelenteil ins Heimatbewusstsein lenkt und Spannungen löst, zeige ich dir im nächsten Daily Blog#12. Er heisst "Sanftmütiges Löwenherz". Alles Liebe und bis bald!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0